Know-how Box

                        • Karriere und Weiterbildung
                          • Karrieretipps
                            • Lernmethodik
                            • Stärken und Schwächen
                            • Arbeitsklima
                            • Neu- / Umorientierung
                            • Rechtliches und Arbeitszeit
                            • Arbeitszeugnis
                            • Zeugnisse schreiben

                              Alle Informationen für ein Arbeitszeugnis

                              "Moment mal, da fehlt ja meine Zeit in Abteilung X ..." Wenn ein ausscheidender Kollege sein Arbeitszeugnis bei Ihnen abholt, sollte dieser Satz natürlich nicht fallen. Der Mitarbeiter hat ein Recht auf ein vollständiges Zeugnis, sodass Sie schlimmstenfalls noch einmal Hand anlegen müssen. Nur: Oft wissen Sie gar nicht, wo der Kollege überall tätig war, Sie können nur die Informationen aufnehmen, die Sie erhalten haben. Diese vollständig zu liefern, ist Sache der jeweiligen Chefs. Unser Tipp: Reichen Sie unseren Fragebogen zur Zeugniserstellung an die Vorgesetzten weiter, darin sind alle wichtigen Fragen aufgelistet. So wird nichts mehr vergessen – und Sie ersparen sich doppelte Arbeit. mehr...

                              Arbeitszeugnis: Wieso schwer, wenn es auch einfach geht?

                              Das einfache Arbeitszeugnis enthält nur die persönlichen Daten des Arbeitnehmers sowie eine Beschreibung der Art und Dauer seines Beschäftigungsverhältnisses. Es enthält keine Angaben zum Arbeitsverhalten, der Führung und der Arbeitsleistung. Das einfache Zeugnis soll einen umfassenden Überblick über die vom Arbeitnehmer ausgeübte Tätigkeit geben. Es dient in erster Linie einer lückenlosen Dokumentation des beruflichen Lebenslaufs bzw. Werdegangs eines Arbeitnehmers. mehr...

                              Die größten Fallstricke beim Arbeitszeugnis

                              Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis auszustellen, ist eine große Verantwortung. Immerhin dient es dem ausscheidenden Mitarbeiter als wichtige Bewerbungsunterlage. Zudem können hier Fehler zu kostspieligen Arbeitsrechtsprozessen führen. In diesem Beitrag lesen Sie, worauf Sie achten müssen, wenn Sie ein qualifiziertes Zeugnis schreiben. Unser Tipp: Nutzen Sie die Hinweise dafür, Ihr eigenes Sekretärinnen-Zeugnis auf Herz und Nieren zu prüfen. Ist es so gut, wie Sie es verdienen? mehr...

                              Arbeitszeugnis

                              Diese 15 Zeugnistabus sollten Sie kennen

                              Karrierevorteil oder K.-o.-Kriterium für neue Arbeitgeber? Diese Frage stellt sich bei jedem Detail, das Sie einem Kollegen ins Arbeitszeugnis schreiben. Bei der Auswahl der Informationen greift Ihnen der Gesetzgeber unter die Arme. Er legt fest, was definitiv nicht in die Beurteilung von Arbeitnehmern gehört. Gehalt, Parteizugehörigkeit oder private Hobbys – all das geht Personaler schlicht und ergreifend nichts an. Selbst ein mögliches Fehlverhalten dürfen Sie nicht ohne Weiteres im Zeugnis erwähnen. mehr...

                              Ihre Aufgaben im Überblick

                              Stellenbeschreibungen für Sekretärinnen

                              Bei Ihnen stehen Gehaltsverhandlungen an? Dann sollten Sie jetzt damit beginnen, Argumente für ein höheres Gehalt zu sammeln. Je besser Sie vorbereitet sind, desto größer sind die Chancen, dass Sie ein Plus rausschlagen können. Eine gute Basis stellt Ihre Stellenbeschreibung dar. Sie zeigt, welche Aufgaben Sie am Arbeitsplatz erledigen müssen. Damit ist sie eine gute Grundlage, um Ihre Leistungen zu analysieren. Nutzen Sie Ihre Stellenbeschreibung, um geschickt auf Ihr zusätzliches Engagement außerhalb Ihres eigentlichen Verantwortungsbereichs aufmerksam zu machen. Ein Muster für eine Stellenbeschreibung für eine Sekretärin sowie ein kostenloses Blankomuster finden Sie in unserem Download. mehr...

                              Arbeitsrecht

                              Was ist eigentlich das einfache Arbeitszeugnis?

                              Nicht immer stellt ein Arbeitgeber ein qualifiziertes Zeugnis aus. Manchmal geht es beim Zeugnis auch einfach darum, eine lange Zugehörigkeit zu einem Betrieb zu bestätigen, ohne damit eine Beurteilung zu verbinden – etwa, wenn der Arbeitnehmer auch weiterhin im Unternehmen beschäftigt wird. In diesen Fällen schreiben Sie ein einfaches Arbeitszeugnis. Aber Vorsicht: Wenn Sie selbst eventuell vorhaben, sich demnächst in einem anderem Unternehmen zu bewerben, sollten Sie darauf bestehen, ein qualifiziertes Zeugnis zu erhalten. mehr...

                              Beurteilungen

                              Wehren Sie sich gegen ein ungerechtes Zeugnis

                              Was passiert, wenn Sie in Ihrem eigenen Zeugnis über eine Formulierung stolpern, mit der Sie nicht einverstanden sind? Seien Sie erst einmal nachsichtig. Es ist gut möglich, dass es sich um einen Irrtum handelt. Stellt sich Ihr Chef aber quer, sollten Sie nicht aufgeben. Ihr Anspruch auf ein korrektes und wahrheitsgemäßes Arbeitszeugnis ist gesetzlich festgeschrieben. Wenn es hart auf hart kommt, können Sie Ihr Recht einklagen. Im vierten Teil unseres » Quiz dürfen Sie noch einmal zeigen, wie gut Sie den Zeugniscode beherrschen. mehr...

                              Effektiv und individuell formuliert

                              Wie Sie ein Musterzeugnis anpassen

                              Wenn heutzutage ein Arbeitszeugnis verfasst werden soll, kommen meist als Basis Musterzeugnisse zum Einsatz. Kein Wunder, sie sind ja auch sehr praktisch: Wenn Sie sich am Inhalt eines Musterzeugnisses eines guten Anbieters entlanghangeln, können Sie sicher sein, dass Sie alle Inhalte in der richtigen Reihenfolge aufführen. Natürlich müssen Sie ein Musterzeugnis immer noch an den jeweiligen Empfänger anpassen. Am besten gehen Sie dabei systematisch vor und arbeiten mit unserer "Checkliste: Wie Sie ein Musterzeugnis anpassen". mehr...

                          • Kind und Karriere
                          • Büroknigge
                            • Soft Skills
                              • Aus- und Weiterbildung
                              • Bewerbung
                              • Gehalt
                              • Fremdsprachen

                              © 2000 - 2016 sekretaria.de WEKA MEDIA GmbH & Co. KG

                              • Folgen Sie uns auf: