Know-how Box

          • PC & Internet
            • Microsoft Office
              • Outlook
                • Word
                  • Excel
                    • PowerPoint
                      • Textgestaltung / Formatierung
                      • Bilder und Grafiken
                      • Tastenkombinationen / Shortcuts
                      • Schaltflächen
                      • Präsentationen
                      • PowerPoint

                        "Trockene Diagramme mit Bildelementen auffrischen!"

                        Kreative Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Zahlen und Daten in Diagrammen effektvoll aufwerten können. mehr...

                        Powerpoint

                        Basics für die Erstellung von Diagrammen

                        Die Darstellung von Zahlen und Statistiken als Diagramm ist in vielen Fällen notwendig, um Ihre Aussagen zu bekräftigen. Dabei ist es wichtig, dass Sie für die Aufbereitung von Daten und die Darstellung als Diagramm ein paar kleine Basics beherzigen. Letztendlich wollen Sie Ihr Publikum mit Diagrammen nicht langweilen, sondern auf den Punkt kommen. mehr...

                        Bringen Sie Leben in Ihre Präsentationen!

                        Sie haben eine PowerPoint-Präsentation inhaltlich fertig gestellt. Mit grafischen Elementen und übersichtlichen Stichwortlisten vermitteln Sie die dargestellten Informationen anschaulich und professionell. Lediglich die Folienübergänge wirken farblos. Damit die einzelnen Folien nicht abrupt enden, können Sie animierte Übergangseffekte einbauen. So bleibt Ihre Präsentation dem Publikum noch lange in Erinnerung. mehr...

                        Präsentationsformate

                        Das perfekte Format für Ihre Präsentationen

                        Heute begegnet uns im Alltag, sei es zu Hause oder im Büro, fast nur noch das moderne 16:9-Format: Der neue Monitor im Foyer, der Gäste und Mitarbeiter begrüßt, der Bildschirm am Arbeitsplatz, in Form eines Flachbildschirms, der überdimensionale Flatscreen im Besprechungsraum, an dem die Zahlen für die Konferenz visualisiert werden, bis hin zum all abendlichen Fernsehprogramm, ebenfalls in 16:9. mehr...

                        Präsentationen

                        Das Wasserfall-Diagramm in PowerPoint erstellt

                        Als ich das erste mal mit einer Handskizze eines Wasserfall-Diagramms konfrontiert wurde, dachte ich nicht, dass ich für die Umsetzung so viel Zeit investieren muss. Erfolglos suchte ich innerhalb der Diagrammarten nach der geeigneten Vorlage. Weder in PowerPoint noch in Excel wurde ich fündig. Also habe ich angefangen, darüber nachzudenken, wie ich die Vorlage am besten umsetze. Da ich keinen Weg gefunden habe, die Daten als Diagramm darzustellen, war ich schon fast so weit, dass Diagramm aus einzelnen Formen zu erstellen. mehr...

                        Microsoft PowerPoint

                        Der Styleguide für Ihre Präsentationen

                        Knallbunte Farbexplosionen, unlesbare Schriftarten, verwirrende Textwüsten – wie oft haben Sie solche PowerPoint-Stilsünden schon gesehen? Viele Redner leben in ihren Präsentationen ihre Kreativität aus. Was sie dabei vergessen: Es geht nicht um den Schönheitspreis. Das Publikum soll Informationen in leicht verdaulichen Häppchen serviert bekommen. Weniger ist mehr, lautet die Devise. Nehmen Sie sich das zu Herzen, wenn Sie Präsentationen für Ihren Chef erstellen. Unser PowerPoint-Styleguide verrät Ihnen, worauf Sie achten müssen. Die wichtigste Regel: nur eine Information pro Folie! Zusätzliche Tipps für die Präsentation finden Sie in unserem Download. mehr...

                        Perfekt Präsentieren

                        Die richtigen Anführungsstriche verwenden

                        Was haben ein Zoll oder eine Sekunde mit einem Anführungszeichen zu tun? Im veralteten Schreibmaschinensatz wurde das Zoll- bzw. Sekundenzeichen als universelles Anführungszeichen verwendet. Dieses Zeitalter ist vorbei! Dank PC- bzw. Notebook-Tastatur sind Sie in der Lage, verschiedene Anführungszeichen einzusetzen: deutsche, französische oder britische. mehr...

                        Präsentationen

                        Drucken aus PowerPoint – kennen Sie alle Tricks?

                        Ein perfekter Vortrag, sachkundig, souverän und ohne Stocken - die Präsentationen Ihres Chefs machen Eindruck. Was die Zuhörer nicht wissen: Er hat professionelle Unterstützung. Denn Sie stecken ihm heimlich den einen oder anderen Hinweis zu. Dazu benötigen Sie keine moderne Kommunikationstechnik, sondern nur eine einfache PowerPoint-Funktion. Beim Drucken von Präsentationen können Sie zu jeder Folie Notizen mit ausgeben, die nur Ihr Vorgesetzter sieht. So hat er jederzeit zusätzliche Informationen parat. Und das Programm kann noch mehr. Erstellen Sie z. B. Handzettel für das Publikum. mehr...

                        Farbige Präsentationen für den Druck optimieren

                        Mit farbigen Diagrammen, aufwändig gestalteten Grafiken und animierten Folienübergängen wirken Ihre PowerPoint Präsentationen am Bildschirm hoch professionell - und zaubern Ihren Zuschauern ein anerkennendes Lächeln ins Gesicht. Doch sobald Sie Ihre Arbeit mit einem Schwarzweißdrucker zu Papier bringen, können Sie die einzelnen Farbpassagen nur noch schwer voneinander unterscheiden. Komplexe Auswertungen von Soll- und Ist-Werten, Prognosen oder Statistiken werden damit wertlos - außer Sie bedienen sich einer bisher nur wenig bekannten Option in PowerPoint: der Schwarzweißansicht. Damit sorgen Sie für optimale Ergebnisse in Farbe und Schwarzweiß. mehr...

                        PowerPoint Präsentationen

                        Folienhintergrund - hell oder dunkel?

                        Ich hätte nicht gedacht, dass ich bei meiner Recherche zur Frage "Ob ein heller oder dunkler Folienhintergrund besser ist?" auf so viele verschiedene Meinungen und Berichte stoße. Selbst die Gespräche mit verschiedenen Beamer-Herstellern und -händlern brachten mir viele Meinungen. Bevor Sie also unnötig viel Zeit beim Grübeln über die Vor- und Nachteile von hellen oder dunklen Folienhintergründen verlieren, haben wir uns diesem Thema angenommen und weitestgehend kompakt und einigermaßen vielseitig aufbereitet. mehr...

                        Profitipp zu PowerPoint

                        Folientausch leicht gemacht

                        Präsentationen über Präsentationen – in vielen Unternehmen kursieren zahllose PowerPoint-Dateien. Das ist dann gut, wenn die Information, die Sie für Ihren Vortrag brauchen, bereits irgendwann einmal erfasst und in eine geeignete Form gebracht wurde. Problematisch ist aber, dass die PowerPoint-Präsentationen häufig in unterschiedlichen Layouts gestaltet sind. Bevor Sie sich aber nun daran machen, die Daten mühselig von Hand zu kopieren und zu formatieren, nutzen Sie unseren Profitrick: Mit nur wenigen Mausklicks verschieben Sie Folien zwischen verschiedenen Präsentationen. Und das Beste daran: Das Layout passt sich automatisch an. mehr...

                        Präsentationen

                        Gleicher Folieninhalt - positiv und negativ dargestellt

                        Ist das Glas nun halb leer oder halb voll? Oder anders gefragt: Welche Sichtweise wollen Sie Ihren Zuhörern vermitteln? Halten Sie sich das Ziel Ihres Vortrags vor Augen und entscheiden sich dann für die Gestaltung. Ihren Präsentationsfolien kommt dabei die Rolle zu, den gesprochenen Vortrag zu visualisieren. Wie unterschiedlich man ein und denselben Inhalt mit Hilfe der Foliengestaltung positiv wie auch negativ darstellen kann, zeigen die beiden folgenden Beispielfolien. mehr...

                        Präsentationen

                        Grundregeln zur Gestaltung von Diagrammen

                        Zahlen und Daten sind wichtiger Bestandteil von PowerPoint-Folien. Sie zeigen wichtige Kennzahlen, Vergleiche, Anteile, Entwicklungen und was man noch alles darstellen kann – meist mit Hilfe von Diagrammen. Im Ranking auf den ersten drei Plätzen finden wir: das Säulen- oder Balkendiagramm, das Tortendiagramm, gefolgt vom Liniendiagramm. mehr...

                        Präsentationen vorbereiten

                        Gut geplant ist halb gewonnen

                        "Der erste Schritt zur Präsentation, wird am Computer mit dem Aufrufen von PowerPoint und der Gestaltung der ersten Folie gemacht!" – das ist weitverbreitete Praxis, die nicht immer von Vorteil ist. Bis PowerPoint zum Einsatz kommt, empfehlen wir vorab: Sammeln – Sondieren – Skizzieren! Notizblock und Kuli, Planungsblatt und Bleistift sind zunächst Ihre Werkzeuge. Die Nebeneffekte sind: Sie sparen Zeit, lösen sich von Gewohnheiten, entfernen sich von Einschränkungen und sind kreativer. mehr...

                        Profitipps für Präsentationen

                        Ideen für Overheadprojektor und Flipchart

                        Tagelang haben Sie an der PowerPoint-Präsentation für Ihren Chef gearbeitet und dann das: Beim Kunden ist der Beamer defekt. Mit Hochdruck versucht die Assistentin vor Ort, das Problem zu lösen. Doch Ihr Vorgesetzter bleibt ganz entspannt. Denn dank Ihrer Vorbereitung hat er einen Plan B in der Tasche. Lässig zaubert er einen Stapel Folien aus seinen Unterlagen hervor, die Sie für den Notfall ausgedruckt haben. Jetzt muss nur noch der alte Overheadprojektor abgestaubt werden und schon ist die Präsentation gerettet. Machen Sie es sich zur Gewohnheit und verlassen Sie sich bei Präsentationen nicht allein auf PowerPoint! mehr...

                        Präsentationen

                        Mehr Aufmerksamkeit für Ihre wichtige Botschaft

                        Präsentationen können höchst emotional oder aber auch nüchtern sein. Wichtig ist, dass die Botschaft beim Zuhörer bzw. Zuschauer ankommt. Dies gelingt Ihnen dann am besten, wenn Ihre Foliengestaltung die zentrale Aussage optisch "unterstreicht". Was man aus einer Folie zum Thema "Entwicklung des Bedarfes an Nahrungsmitteln" machen kann, zeigen wir in drei Gestaltungsbeispielen. mehr...

                        PowerPoint 2010

                        Mit Folienübergängen tolle Resultate erzielen

                        Professionelle PowerPoint-Präsentationen sind unter anderem daran zu erkennen, wie gut die technischen Möglichkeiten des Programms ausgenutzt werden. Ein Detail, mit dem Sie viel Aufmerksamkeit wecken können, sind die Folienübergänge. Hier können Sie nicht nur aus einer Vielzahl verschiedener Folienübergänge wählen, sondern auch mit speziellen Einstellungen eindrucksvolle Resultate erzielen. mehr...

                        Agendafolien und Inhaltsverzeichnisse

                        Praktische und kreative Tipps

                        Die meisten aller Vortragspräsentationen haben eine Agenda. Ein Inhaltsverzeichnis verschafft dem Betrachter einen Überblick der bevorstehenden Präsentation. Dass Agendafolien aber weit mehr als ein statisches Inhaltsverzeichnis sein können, erfahren Sie im Laufe des Beitrages. mehr...

                        Präsentationen - wie viele Folien sind ratsam?

                        Haben Sie schon mal nach dieser Frage gegoogelt? Jeder, der sich mit Präsentationen beschäftigt, hat sich diese Frage schon mindestens einmal gestellt. Und haben Sie eine passende Antwort bekommen!? Es gibt kaum konkrete Antworten, aber wir versuchen, dieses Thema aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Kleiner Tipp vorab: Nehmen Sie für eine 30-minütige Präsentation 50.000 Folien, dann haben Sie einen ruckelfreien Film! Spaß beiseite – betrachten wir im nächsten Abschnitt unterschiedliche Vortrags- und Präsentations-Situationen und machen es an konkreten Beispielen fest. mehr...

                        Präsentationen am Fließband – mit dem Folienmaster

                        Solche Notfälle sind Ihnen sicher gut bekannt: Ihr Chef hat kurzfristig ein Treffen mit einem Geschäftspartner anberaumt und bittet Sie dafür um eine Präsentation. Die soll natürlich möglichst sofort fertig sein – aber trotzdem perfekt aussehen. Wie schütteln Sie nur so schnell ein professionelles Layout aus dem Ärmel? Ganz einfach: mit einem nützlichen Helfer, dem Folienmaster! Mit diesem Tool erstellen Sie mühelos eigene Vorlagen für Ihre Präsentationen – und sind für die nächste spontane Aktion Ihres Chefs gerüstet. Soll zum Beispiel das Logo Ihres Unternehmens auf allen Folien erscheinen? Fügen Sie es einfach im Folienmaster ein! mehr...

                        PowerPoint multimedial nutzen

                        Präsentationen mit Film und Ton aufpeppen

                        Ein Bild sagt mehr als tausend Worte heißt es. Und noch eindrucksvoller sind bewegte Bilder, also Filme. Angenommen, Ihr Chef will demnächst bei einem Kunden mit einer PowerPoint-Präsentation eine neue Maschine vorstellen. Dann wird es ihm leichter fallen, wenn in der Präsentation ein kleiner Film über die Arbeitsweise des Maschine zu sehen ist. Heutzutage ist es kein Problem mehr, kleine Videosequenzen in PowerPoint einzubauen. Allerdings sind hierfür einige Vorüberlegungen notwendig. Am wichtigsten: Geben Sie Ihrem Chef alle eingebetteten Dateien gesondert auf einem Stick mit. So stellen Sie sicher, dass er auch auf einem fremden Rechner alles abspielen kann. mehr...

                        Präsentieren mit dem "PUR-Prinzip"

                        Ob Vertriebstagungen, Verkaufsgespräche oder ein Meeting zur Umsatzentwicklung - meist nennt Ihr Chef Ihnen nur ein Thema sowie den Termin und gibt Ihnen eine Materialsammlung, aus der Sie eine Präsentation zusammenstellen sollen. Keine leichte Aufgabe, denn Publikum, Umgebung und Redeanlass sind jedes Mal unterschiedlich. Doch mit dem "PUR-Prinzip" treffen Sie künftig immer den richtigen Ton. Finden Sie zum Beispiel heraus, wie viel Vorwissen die Zuhörer haben. Sind sie bereits informiert, würden Sie das Publikum mit Grundlagenwissen langweilen. Ist ein Thema hingegen noch völlig neu, müssen Sie mit Fachvokabular vorsichtig sein. mehr...

                        PowerPoint

                        Produkt-Bilder einmal anders dargestellt

                        Sie kennen sicherlich auch diese lieblosen PowerPoint Folien mit einer Überschrift und ein paar belanglos positionierten Bildern. Das schlimme dabei ist, dass diese Inhalte ein Produkt-Portfolio präsentieren sollen. Dabei ist gerade der erste Eindruck so wichtig! mehr...

                        Schluss mit Bleiwüsten – Informationen hübsch verpackt

                        Präsentationen können eine echte Herausforderung sein – vor allem für das Publikum. Schlechte Beispiele kennen Sie sicher zur Genüge: Entweder werden Sie mit Zahlen bombardiert oder die Information verschwindet in unzähligen bunten Tortendiagrammen. Heben Sie sich positiv von solcher Konkurrenz ab. Wenn Sie die nächste Präsentation für Ihren Chef erstellen, halten Sie ganz einfach die Balance zwischen Fakten und Verdaulichkeit. Damit setzen Sie ihn und Ihr Unternehmen garantiert ins rechte Licht. So einfach geht's: Achten Sie bei Diagrammen und Tabellen z. B. darauf, dass die Visualisierung zum Inhalt passt. mehr...

                        Tolle Effekte

                        Schriften transparent setzen mit PowerPoint 2003/2007/2010

                        Textwüsten sind manchmal regelrechtes Gift für Präsentationen. Ein schönes Bildmotiv spricht dagegen die Sinne des Betrachters an. Wenn Sie die gewünschte Schrift dann mit Transparenz auf Ihr Bild setzen, scheint das Motiv durch. Ein toller Effekt, den Sie ausprobieren sollten. In den PowerPoint-Versionen 2003, 2007 und 2010 funktioniert dies über die Word-Art-Einstellungen. Leider ist es in PowerPoint 2003 etwas umständlicher als in den neueren Versionen. Aber kein Problem: Wir zeigen Ihnen, wie es geht. mehr...

                        So schützen Sie Ihre PowerPoint-Präsentationen vor fremden Zugriffen

                        Sie haben eine PowerPoint-Präsentation erstellt und möchten verhindern, dass Kollegen oder Mitarbeiter, denen Sie diese Präsentation zukommen lassen, nachträgliche Veränderungen vornehmen können. Für diesen Zweck verfügt PowerPoint seit der Microsoft Version XP (2002) über einen Kennwortschutz. mehr...

                        Vorbereitung auf einen Vortrag

                        So wird Ihre Präsentation ein voller Erfolg

                        Ein Rückblick auf den letzten Messebesuch, der Zwischenstand eines Projekts oder die Zusammenfassung einer Schulung – es gibt viele Gelegenheiten, zu denen Sie als Assistenz eine Präsentation nicht nur vorbereiten, sondern selbst halten müssen. Wenn Sie Ihr Publikum für Ihre Inhalte interessieren oder gar begeistern wollen, müssen Sie mehr bieten als nur PowerPoint-Folien. Mit unseren Tipps für einen mitreißenden Vortrag bereiten Sie sich selbst die ideale Bühne. Wichtigste Voraussetzung: eine gute Vorbereitung. Mit unserer Checkliste "So finden Sie Material für Ihre Präsentation" können Sie sich rechtzeitig auf die Suche nach passenden Zahlen, Zitaten und Anekdoten zu Ihrem Thema machen. mehr...

                        Kreatives Design

                        Tag Clouds als PowerPoint Folien einsetzen

                        Kennen Sie Tag Clouds? Sicherlich haben Sie schon einige Exemplare davon im Internet gesehen. Ein Tag Cloud stellt eine Wortwolke dar. Je öfter das Wort vorkommt, desto größer wird es in dieser Wolke dargestellt. Mit anderen Worten, je mehr Popularität sich hinter einem Wort verbirgt, umso bedeutungsvoller die Darstellung des Wortes. Diese Erklärung schreit geradezu danach, Umfrage-Ergebnisse, Nutzungs-Daten, Umsatz-Zahlen und andere Messungen einmal in dieser Variante darzustellen. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert. mehr...

                        PowerPoint Präsentationen

                        Tipps für die professionelle Weitergabe

                        Sicher kommt es immer wieder vor, dass Sie Ihre Präsentation per E-Mail an Partner, Banken, Lieferanten und Kunden versenden wollen. Dabei sollen Animationen, Grafiken, automatische Übergänge nicht verloren gehen und es soll nicht möglich sein die Präsentation zu verändern. Dies sind Anforderungen, die sich leider nicht alle unter einen Hut bringen lassen. Es gibt zwar verschiedene Möglichkeiten, um Präsentationen so aufzubereiten, dass diese per Mail oder über das Internet verteilt werden können, aber egal welche Lösung es auch ist, irgendein Punkt bleibt immer unerfüllt. mehr...

                        Versteckte PowerPoint-Folien bei Bedarf blitzschnell aufrufen

                        Sie haben eine Präsentation für Ihren Chef vorbereitet. An der einen oder anderen Stelle rechnet er allerdings mit Zwischenfragen. Wie schön wäre es, wenn Sie ihm für solche Situationen Zusatzfolien vorbereiten könnten, die er bei Detailfragen einfach per Knopfdruck einblenden kann. Kein Problem! PowerPoint macht es Ihnen einfach, Zusatzfolien, die Sie nur bei Bedarf aktivieren möchten, in eine Präsentation einzubauen. Benötigen Sie die Zusatzfolien nicht, läuft die Präsentation weiter wie gewohnt. mehr...

                        Präsentationen

                        Wecken Sie das Interesse der Zuhörer

                        Wie langweilig sind Präsentationen, bei denen der Vortragende nicht auf den Punkt kommt! Wie anstrengend ist es für einen Zuhörer, wenn vorgelesen statt vorgetragen wird! Jeder Arbeitnehmer hat sicherlich schon einmal eine solche Präsentation erleben müssen. Retten Sie andere Zuhörer vor gähnender Langeweile und gestalten Sei die Präsentationen Ihres Vorgesetzten so interessant wie möglich: Geben Sie dem Vortrag eine klare zielorientierte Struktur, berücksichtigen Sie die Zuhörerschaft und den damit verbunden Schwerpunkt. Von den folgenden Tipps können Sie, aber besonders auch Ihr Chef profitieren. mehr...

                        PowerPoint für Profis

                        Wie Sie eine Bildschirmpräsentation automatisieren

                        Ihr Chef möchte auf der nächsten Messe eine fortlaufende PowerPoint-Präsentation zeigen? Das hat viele Vorteile: Vorübergehende Messebesucher können schnell und unverbindlich auch dann informiert werden, wenn alle Mitarbeiter am Stand gerade in Gesprächen sind. Voraussetzung dafür ist, dass Sie den Wechsel von einer Folie zur nächsten automatisieren. Das lässt sind in PowerPoint recht einfach einrichten. Die Einblendezeit der einzelnen Folien können Sie individuell einrichten. Je mehr Informationen sich auf einer Folie befinden, desto mehr Zeit sollten Sie den Lesern dafür lassen. mehr...

                    • Office 2007
                  • PC-Tipps
                    • Internet

                              © 2000 - 2016 sekretaria.de WEKA MEDIA GmbH & Co. KG

                              • Folgen Sie uns auf: