Know-how Box

                              • Work & Life
                                • Gesundheit und Ernährung
                                • A, B, C, D, E - Nicht das Alphabet, sondern die Vitamine

                                  Wir nehmen sie täglich mit der Nahrung auf und sind uns dessen meistens nicht bewusst. Im Zeitalter der Fast- und Fingerfood-Kultur wird von kaum jemandem mehr berücksichtigt, ob der Bedarf des Körpers an Vitaminen durch die Nahrung gedeckt wird. Stattdessen beruhigt man mit der Einnahme von Tabletten sein Gewissen. Dies ist jedoch keine ausreichende Alternative, sondern nur eine zusätzliche Unterstützung für den Körper. Eine ausgewogene Ernährung kann auf Dauer nicht durch chemische Produkte aus dem Handel ersetzt werden. Unser Vitamintipp stellt Ihnen die Vitamine und Lebensmittel vor, die für Ihre Fitness in Büro und Leben wichtig sind. mehr...

                                  Anti-Aging-Test – wie fit sind Sie wirklich?

                                  Sie erbringen täglich Höchstleistungen im Büro und machen regelmäßig Überstunden. Abends und am Wochenende wollen Sie möglichst viel Zeit mit Ihrer Familie und Ihren Freunden verbringen. Zeit zum Abschalten bleibt Ihnen nur wenig. Fühlen Sie sich manchmal ausgebrannt und lustlos? Oder beflügelt Sie Ihr abwechslungsreiches Leben? Machen Sie unseren Selbsttest und finden Sie heraus, wie fit Sie wirklich sind! mehr...

                                  Bewahren Sie einen kühlen Kopf

                                  Sie sitzen tagein, tagaus am Schreibtisch und schauen konzentriert auf Ihren PC-Bildschirm oder Ihre Unterlagen. Für Ihre Nackenmuskeln bedeutet das Hochleistungssport. Folge einer solchen Dauerbelastung sind Verspannungen und anhaltende Kopfschmerzen. Doch wie entstehen solche Verspannungen überhaupt? Wie kann man ihnen vorbeugen? Und was hilft bei akutem Kopfschmerz? Wir geben Ihnen Tipps. mehr...

                                  Bio-Produkte — nicht nur privat voll im Trend

                                  In nahezu jedem Supermarkt gibt es mittlerweile spezielle Öko-Produkte, die meist deutlich teurer sind als vergleichbare Waren ohne Bio-Siegel. Doch für schadstofffreie Nahrung greifen die Verbraucher gern auch einmal etwas tiefer in die Tasche - der Gesundheit zuliebe. mehr...

                                  Ergonomie im Office

                                  Bleiben Sie gesund - auch am Schreibtisch

                                  Höchstleistungen bringen, rund um die Uhr, das ganz Jahr hindurch – das geht nur, wenn der Körper mitmacht. Für uns Büromenschen bedeutet das, auf perfekte Bedingungen am Schreibtisch zu achten. Überprüfen Sie doch einmal die Einstellungen von Tisch und Stuhl und achten Sie auf die Höhe und die Winkel, die sich zwischen Ober- und Unterschenkel ergeben. Eine solche Optimierung kann schon viel bringen und kostet – bis auf ein wenig Zeit – nichts! mehr...

                                  Burn-out – die unterschätzte Gefahr

                                  Postbearbeitung, Geschäftsreiseplanung und Meetingvorbereitung – Ihre Aufgabe besteht vor allem darin, Ihrem Chef den Rücken frei zu halten. Doch bei immer mehr Sekretärinnen und Assistentinnen führt die Chefentlastung zur eigenen Überanstrengung. 40 bis 50 Wochenstunden sind keine Seltenheit – und fordern ihren Tribut: Die Zahl der psychischen Erkrankungen ist in Deutschland in den letzten Jahren rasant gestiegen. Lassen Sie es gar nicht so weit kommen! Erkennen Sie frühzeitig Ihre persönlichen Stressfaktoren und schalten Sie diese effektiv aus. Wir zeigen Ihnen wie. mehr...

                                  Der Kampf gegen die Müdigkeit - die richtige Ernährung hilft!

                                  Treten bei Ihnen nach dem Mittagessen auch häufig Müdigkeitserscheinungen auf? Das könnte an Ihrer Ernährung liegen. Durch üppige Mahlzeiten wird mehr Blut für die Verdauung benötigt und in den Magen gelenkt. Das Gehirn wird dadurch schlechter mit Blut versorgt. Die Folgen sind Konzentrationsschwäche und Müdigkeit. Durch mehrere kleinere Mahlzeiten und leichtere Kost können Sie den Organismus besser entlasten. mehr...

                                  Der Mausarm - Wenn das Klicken krankmacht

                                  Sie sitzen tagtäglich mehrere Stunden an der Tastatur Ihres Computers, zwischendrin bedienen Sie viele hundert Mal die Maus, vor allem, wenn Sie im Internet arbeiten. Diese stereotypen, schnellen Bewegungen können Schmerzen in Händen und Armen hervorrufen. Was aber können Sie tun, um einer Erkrankung, die schlimmstenfalls chronisch werden kann, vorzubeugen? Wir geben Ihnen Tipps. mehr...

                                  Die innere Uhr – wie der Lebensrhythmus unser Wohlbefinden beeinflusst

                                  Obwohl unsere Arbeitszeiten wesentlich kürzer sind als noch bei unseren Groß- und Urgroßeltern, klagen viele Menschen über einen starken Termindruck. Das kommt daher, dass wir häufig im Widerspruch zu unserer inneren Uhr leben. Wie sie funktioniert und was Sie tun können, um in Einklang mit dem biologischen Rhythmus zu kommen, erklären wir Ihnen im Folgenden. mehr...

                                  Die sechs größten Gesundheitsrisiken im Sekretariat

                                  Nicht nur Berufe wie Dachdecker oder Sprengmeister bergen hohe Risiken für Leib und Leben. Auch vermeintlich ungefährliche Bürojobs können Gesundheitsschäden verursachen. Gerade Rückenprobleme und Augenbeschwerden sind tückisch, da sie sich schleichend entwickeln. Meist bemerkt man sie erst, wenn es schon zu spät ist. Wir haben für Sie die sechs größten Gesundheitsrisiken entlarvt, zum Beispiel zu hastiges Essen während der Mittagspause. Das kann langfristig zu Stoffwechselstörungen führen. Nehmen Sie sich daher bewusst eine Auszeit und genießen Sie Ihre Mahlzeiten. mehr...

                                  Ein zu hoher Blutfettspiegel? Cholesterin – was steckt dahinter?

                                  Gewiss haben Sie auch schon einmal vom „guten“ und „bösen“ Cholesterin gehört und davon, dass zuviel Butter und zu viele Eier schlecht für Ihren Cholesterinspiegel sind. Wir erklären Ihnen heute, was hinter den Begriffen steht, welche Ursachen es für einen erhöhten Blutfettspiegel gibt und was Sie dagegen tun können. mehr...

                                  Erkältung – so schützen Sie sich

                                  Die Büros bleiben von der alljährlichen Erkältungswelle meist nicht verschont. Erkältungsviren schleichen sich klammheimlich und unbemerkt in unseren Körper. Sie verbreiten sich über winzige Tröpfchen, die andere Menschen beim Niesen oder Husten ausstoßen. Die Eintrittspforten für die Erreger sind dabei unsere Nasen- und Rachenschleimhaut. Ob Sie der erkältete Jungspund, der in der U-Bahn neben Ihnen saß, angesteckt hat, stellt sich erst nach einiger Zeit heraus, denn die Inkubationszeit für eine Erkältung liegt individuell verschieden bei zwei bis fünf Tagen. Aber keine Sorge, wir verraten Ihnen, wie Sie sich schon vorbeugend schützen können. mehr...

                                  Ernährung - mehr als nur essen und trinken

                                  Nach dem Aufstehen schnell eine Tasse Kaffee, das Frühstück muss warten. Im Büro essen Sie zwischen zwei Telefonaten hastig ein Schoko-Croissant und das Mittagessen verschieben Sie etwas nach hinten. Gegen 15 Uhr wird der Hunger dann zu groß und Sie gönnen sich ein Stück Pizza vom Italiener nebenan. Solche Essensgewohnheiten sind keine Seltenheit, führen aber langfristig zu Vitaminmangel und Fettpölsterchen. Greifen Sie daher in der Mittagspause lieber zu einem ausgewogenen Salat und essen Sie zwischendurch regelmäßig Obst. Denn der Gang zur nächsten Imbissbude kommt Ihrer Gesundheit teuer zu stehen: Schon eine Bratwurst deckt mehr als Ihren gesamten Tagesbedarf an Fett. mehr...

                                  Frühjahrsmüdigkeit – so beugen Sie vor!

                                  Gibt es sie überhaupt – die Frühjahrsmüdigkeit? Das Krankheitsbild "Frühjahrsmüdigkeit" gibt es im medizinischen Sinne nicht und viele meinen, alles sei nur "Einbildung". Doch die Symptome lassen nicht wegdiskutieren: Kreislaufbeschwerden, Schlafstörungen, Leistungsschwäche und Abgeschlagenheit sind nur einige Anzeichen, an denen Betroffene leiden. mehr...

                                  Frühjahrsputz für Körper und Seele

                                  Minusgrade, Heizungsluft und kratzende Wollpullover haben vor allem Ihrer Haut in den Wintermonaten mächtig zugesetzt - und dieser hat trotz fettender Feuchtigkeitscreme seine Spuren hinterlassen. Damit ist jetzt Schluss! mehr...

                                  Functional Food - ein Trend in der Ernährung

                                  Im Zeitalter der Wohlstandsgesellschaft nimmt die Zahl ernährungsbedingter Erkrankungen wie Diabetes und Bluthochdruck stetig zu. Trotz des Überflusses im Nahrungsangebot haben immer mehr Menschen mit Mangelerscheinungen zu kämpfen. Aufgrund dieser Entwicklung entstand ein neuer Trend in der Ernährung - Nahrungsmittel mit "gesunden Zusätzen", die sogenannten Functional Food-Produkte. mehr...

                                  Gesundheitsrisiko Bürojob?

                                  Viele Berufstätige kommen heute gerade mal auf eine Gehstrecke von einem Kilometer pro Tag - jeden einzelnen Schritt eingerechnet. Für eine so geringe Belastung ist das menschliche Herz-Kreislaufsystem nicht ausgelegt. Es will beansprucht und gefordert werden - am besten mit Ausdauersport. Denn wenn das Herz den ganzen Tag auf Sparflamme pumpt, verliert es seine Anpassungsfähigkeit. Lassen Sie es nicht so weit kommen! Schalten Sie die größten Risikofaktoren aus und bringen Sie Ihren Körper wieder in Schwung. Schon 15 Minuten am Tag reichen aus, um Bluthochdruck und andere Herz-Kreislauferkrankungen vorzubeugen. mehr...

                                  Ihre Gesundheit

                                  Grippewelle – nein, danke!

                                  Egal, wo Sie dieser Tage hingehen, überall lauert die Gefahr. Draußen ist es nass und kalt. In Bus und Bahn schnupft und schnieft, hustet und prustet es aus allen Richtungen. Und zu Hause und im Büro macht trockene Heizungsluft Ihren Atemwegen zu schaffen. Sie ahnen es schon: Es ist wieder Erkältungszeit. Nehmen Sie den Kampf gegen die Keime auf, bevor es Sie erwischt! Mit einfachen Mitteln aus der Apotheke der Natur stärken Sie Ihre Abwehrkräfte und kleine Spaziergänge lüften Ihren Körper aus. Auch auf angemessene Kleidung sollten Sie achten. Nutzen Sie das Zwiebelschalenprinzip: Wenn Sie mehrere dünne Kleidungsstücke übereinander tragen, können Sie sie nach Bedarf an- und ausziehen. mehr...

                                  Herbstdepression

                                  Mit den sinkenden Temperaturen nimmt bei vielen Menschen die Lebensfreude ab. Gedrückte Stimmung und Lustlosigkeit bestimmen den Alltag. Falls Sie auch davon betroffen sind, finden Sie hier ein paar Tipps, die Ihr Wohlbefinden verbessern. mehr...

                                  Hitzestau im Büro

                                  Die Sonne scheint und das Wetter lädt zu einem Urlaub oder Schwimmbadbesuch ein. Aber die Arbeit macht sich nicht von allein. Konzentrations- und Kreislaufschwächen sind bei diesen Temperaturen keine Seltenheit.
                                  Damit Sie auch bei der größten Sommerhitze einen kühlen Kopf bewahren, geben wir Ihnen 6 nützliche Tipps, wie sich die Büroarbeit bei diesem Wetter so angenehm wie möglich gestalten lässt.
                                  mehr...

                                  Kaffee - Allheilmittel gegen Müdigkeit und Stress?

                                  Mitten in der Urlaubszeit geht es in den meisten Unternehmen heiß her: Viele Mitarbeiter sind in den Ferien. Daher müssen die übrigen Kollegen die Arbeit der anderen auffangen. Überstunden und zu kurze Pausen sind dabei keine Seltenheit. Greifen Sie in solchen Situationen auch häufiger zu einer Tasse Kaffee? Das enthaltene Koffein verspricht einen Energiekick, verbessert die Konzentration und überwindet die Müdigkeit - heißt es. Doch was ist wirklich dran an der Wirkung? Bis zu vier Tassen Kaffee am Tag sollen zum Beispiel tatsächlich aufputschend wirken; mehr würde den Stoffwechsel gefährden. mehr...

                                  Massage am Arbeitsplatz

                                  Wer kennt sie nicht, die leidigen Probleme mit dem Rücken, vor allem nach einem langen Tag im Büro. Durch das tägliche Sitzen in immer der gleichen Haltung fühlt sich der Rücken steif und verspannt an oder schmerzt sogar. Viele von uns leiden an Rücken- und Nackenbeschwerden, Schulterstechen und Verspannungen. Am liebsten würde man die verspannten Schultern oder den verkrampften Rücken direkt am Arbeitsplatz massieren lassen. Warum eigentlich nicht? Der Massage am Arbeitsplatz kommt heute immer größere Bedeutung zu. Lassen Sie sich doch einmal einen mobilen Massagedienst in Ihr Büro kommen. mehr...

                                  Migräne – Gewitter im Kopf

                                  Es hämmert und pocht im Kopf, Licht und Lärm sind unerträglich und der Magen scheint zu revoltieren. Migräne ist eine der häufigsten Erkrankungen in unserer Gesellschaft. Ein Migräneanfall ist gekennzeichnet von episodisch auftretenden Kopfschmerzattacken, oft begleitet von Übelkeit und Erbrechen. Migräne ist nicht heilbar, aber es gibt verschiedene wirkungsvolle Behandlungsmethoden. mehr...

                                  Mit dem Biorhythmus arbeiten

                                  Wer kennt das nicht? Man kommt nach der Mittagspause ins Büro zurück und kämpft mit vollem Bauch gegen die Müdigkeit an. Schuld daran ist der Biorhythmus des Körpers, der zu diesem Zeitpunkt die Körpertemperatur herabsenkt und den Wunsch nach einem kurzen Nickerchen weckt. Das beste Mittel dagegen ist Schlafen. Aber wer hat schon die Gelegenheit, an seinem Arbeitsplatz zu schlafen, ohne sich Stress mit dem Vorgesetzten einzuhandeln? Sie können dieses Tief überwinden, indem Sie auf Ihre innere Uhr hören und Ihre Arbeitseinteilung Ihrem persönlichen Biorhythmus anpassen. Lesen Sie hier, worauf Sie dabei achten sollten. mehr...

                                  Mit der richtigen Ernährung zu weniger Stress

                                  Wenn Sie über Stress klagen und jemand argumentiert "Dann iss ihn doch weg", werden Sie sicher nur müde lächeln. Denn meist greift man ja zur Schokolade und muss sich dann später auch noch mit dem zusätzlichen Stress der Figurprobleme auseinander setzen. So verkehrt ist dieser Vorschlag dennoch nicht. Wichtig ist nur, die Schokolade liegen zu lassen und zu den richtigen Dingen zu greifen. mehr...

                                  Mit Powernapping zu besserer Arbeitsleistung

                                  Mittagszeit im Büro, und die Konzentration lässt nach. Sie fühlen sich schlapp und übermüdet. Fehler schleichen sich in Ihre Arbeitsprozesse, die Sie normalerweise im Schlaf beherrschen. Kopfschmerzen kündigen sich an. Auf Anfragen der Kollegen reagieren Sie gereizt. Grund für diese Beschwerden ist die biologische Leistungskurve, die sich bei jedem Menschen gegen Drei Uhr nachts und mittags zwischen 13 und 14 Uhr in einer Tiefphase befindet. Während dieser Phasen ist das Schlafbedürfnis besonders hoch. Ein kurzer Mittagsschlaf könnte Abhilfe schaffen, doch dieser ist im Büro verpönt – dort wird gearbeitet und nicht geschlafen. Eine mögliche Lösung des Problems kommt, wie so oft, aus den USA. mehr...

                                  Schlank und fit mit einem Klick?

                                  Ganz so einfach ist es dann leider doch nicht. Die Umsetzung der Ernährungsumstellung liegt natürlich bei Ihnen. Jedoch gibt es für Ihr neues Ernährungskonzept ausgezeichnete Online-Kurse, die Ihnen von der Analyse zu Beginn bis hin zu detaillierten Kurseinheiten zur Seite stehen. Der Vorteil der Gewichtsreduzierung per Mausklick liegt auf der Hand: Sie können sich Ihre Kurszeiten selbst einteilen - und diese so besser in den Alltag integrieren. Das Beste: Einige dieser Internetberatungen werden seit kurzem von den Krankenkassen bezuschusst. Ab jetzt gibt es also keine Ausrede mehr! mehr...

                                  Snacks fürs Büro

                                  Um den kleinen Hunger zwischendurch in den Griff zu bekommen, naschen die meisten Menschen gern: Ein Stück Kuchen, Schokobonbons oder ein paar Kekse zum Nachmittagskaffee. Diese Snacks schmecken gut und machen satt - doch wie nahrhaft sind diese kleinen Muntermacher wirklich und was empfiehlt sich gegen aufkommmende Büromüdigkeit? mehr...

                                  So kommen Sie gesund durchs Jahr!

                                  Gerade in der nasskalten Jahreszeit haben die Viren leichtes Spiel und schnell hat es einen "erwischt". Seien Sie sich selbst zu Liebe ruhig ein Spielverderber! Wer weiß, wo die meisten Grippe-Risiken lauern, kann diese austricksen. mehr...

                                  Sommerzeit - und wie Sie sie richtig genießen!

                                  Mit dem Beginn der heißen Jahreszeit stellt sich unser Organismus um. Das bedeutet, die Schwerpunkte bezüglich der Ernährung verlagern sich gegenüber Winter- und Herbstzeit. Aufgrund der steigenden Hitze wird der Körper stark belastet und kann bis zu zwei Liter Schweiß pro Stunde verlieren. Die Leistungsfähigkeit wird vermindert. Wenn der entstandene Wasserverlust nicht rechzeitig ausgeglichen wird, hat das einen Verlust von Flüssigkeit in Blut und Gewebe zur Folge.
                                  mehr...

                                  Tees im Sommer: am besten eisgekühlt!

                                  Gerade im Sommer ist es wichtig, viel zu trinken. Mindestens zwei Liter Flüssigkeit sollten Sie am Tag zu sich nehmen. Was könnte da besser sein als eisgekühlter Tee. Eistee ist nicht nur der ideale Durstlöscher für heiße Tage, er ist auch herrlich erfrischend und regt die Sinne an. Das perfekte Getränk, um im Büro einen kühlen Kopf zu bewahren. Kein Wunder, dass Eistee im Sommer immer beliebter wird. mehr...

                                  Tipps zum Lebensmitteleinkauf

                                  Ihnen ging es bestimmt schon oft so: Sie wollten im Supermarkt nur eine Kleinigkeit einkaufen und sind doch mit einem Einkaufskorb voller Waren heimgekehrt. Wir haben für Sie die raffinierten Einkaufsfallen aufgespürt und geben Ihnen Tipps zum richtigen Einkauf von Lebensmitteln. mehr...

                                  Tipps zur gesunden Ernährung

                                  Gesunde Ernährung ist die Grundvoraussetzung für körperliches und seelisches Wohlbefinden sowie für die Leistungsfähigkeit unseres Organismus. Die meisten Menschen sind sich dessen bewusst – die Realität sieht jedoch anders aus. Eine Fülle verschiedener Lebensmittel und Getränke beeinflusst unsere Ernährungsgewohnheiten. Medien, Familie, Freunde sowie die Erziehung bestimmen zudem auch, zu welchen Nahrungsmitteln wir greifen. mehr...

                                  Wie gesund ist Ihr PC-Arbeitsplatz?

                                  Sie sitzen tagaus tagein an Ihrem PC. Aber ist Ihr Arbeitsplatz tatsächlich so gestaltet ist, dass er Ihrer Gesundheit nicht schadet? Denn schon Kleinigkeiten können zu Rückenverspannungen, Kopfschmerzen oder brennenden Augen führen. Mit unserem Kurz-Check erfahren Sie, ob Ihr Arbeitsplatz optimal eingerichtet ist - und was Sie gegebenenfalls noch verbessern können. mehr...

                                • Anti-Stress-Programm
                                • Fit durch Bewegung

                              © 2000 - 2016 sekretaria.de WEKA MEDIA GmbH & Co. KG

                              • Folgen Sie uns auf: